ausgewählter thematischer Schwerpunkt :  
   Der Neoliberalismus | für Eilige
Ein intellektuelles Verbrechen gegen die Menschlichkeit
 
 
Die Bezeichnung neoliberal täuscht. Sie erweckt den Eindruck, es würde sich um eine Weiterentwicklung der ursprünglichen liberalen Theorie handeln. Davon kann keine Rede sein. Wir werden in den nächsten Beiträgen zeigen, dass der Neoliberalismus etwas völlig anderes ist. Er ist in "theoretischer" Hinsicht ein realitätsfremdes akademisches Geschwafel, in politischer Hinsicht eine rechtsstaatlich organisierte Räuberei und in ethischer Hinsicht ein sozialer Genozid. Knapp gefasst: Der Neoliberalismus ist ein Terror gegen die Menschlichkeit - ein geistiger Kannibalismus. Als solcher ist er ein kompletter Verrat am ursprünglichen Liberalismus, der sich den humanistischen und aufklärerischen Idealen der europäischen Moderne verpflichtet sah.
 
  anderen Schwerpunkt wählen       Beiträge des ausgewählten Schwerpunkts  
 Das Denkmuster, nach dem der Neoliberale die Welt begreift
Die paradigmatischen Grundlagen der neoliberalen Theorie
ba40a
 Die heilige methodische Dreifaltigkeit der neoliberalen Theorie
  1 - Pars pro toto  2 - Markt als Mechanismus  3 - Mathematik als Beweis
ba40c
 1 - Pars-pro-Toto als eine primitive und längst überholte Denkweise
Das Ganze ist weder die Summe der Teile noch ein vergrößerter Teil
ba40d
Was ging in den Köpfen der Begründer der neoliberalen Theorie vor
ba40e
Anhang: Die (Grenz-)Nutzentheorie für jene, die es genauer wissen wollen
ba40f
Ist das Paretosche Optimum mehr als nur eine theoretische Beliebigkeit?
ba40i
Paretosches (neoliberales) versus utilitaristisches (klassischliberales) Optimum
ba40j
Die ökonomische Produktionstheorie in der Zeit zwischen Smith und Keynes
ba40m
Das Reswitching: Der letzte Sargnagel für die neoliberale Produktionstheorie
ba40p
 2 - Der Markt ist kein Mechanismus, da der Mensch kein Kräftebündel ist
Was Ing. Walras am Gleichgewicht der Kräfte gründlich missverstanden hat
ba41c
Strategien statt Gleichgewicht: Wäre die Spieltheorie ein besseres Paradigma?
ba41f
Der strategisch handelnde Mensch - das Aus für die brave Welt der Egoisten
ba41g
 3 - Was die Mathematik bedeutet und wie sie den Wissenschaften dient
Die Mathematik und die angebliche „letzte“ Wahrheit über die Realität
ba41k
Die Vorhersehbarkeit der Tatsachen und die sog. „Deutung“ der Realität
ba41m
Die neoliberale Mathematik: Eine perfide Manipulation der Tatsachen
ba41n
Die neoliberale Mathematik: Ein Stückwerk der Stümper und Gaukler
ba41p
Grundlagenforschung und angewandte Wissenschaft à la manière allemande
ba41r
 Das System der individuellen Freiheit als Rückkehr des Totalitarismus
Die Freiheit als Feind der Gerechtigkeit, des Wohlstandes und der Demokratie
ba42a
 Der Neoliberale oder die dunkle Seite der menschlichen Seele
Die vermeintliche Wertneutralität als Erziehung zum Unmenschen und Mörder
ba42d
zum  Diskussionsforum